(1) Züchtung bei Pflanzen - Risiken oder Chance


Züchtungsart
Beispiel
Vor- und Nachteile
Auslesezüchtung:
Man hat eine Pflanze (Individalauslese) oder Pflanzengruppe (Massenauslese), die gewünschte Eigenschaften enthält/enthalten, also sät man diese aus und lässt sich vermehren, um eine Menge an Eigenschaftsträgern zu erhalten



Man nimmt Saatkörner einer ertragreichen Weizenpflanze und sät diese aus. Ist die nächste Generation daraus gewachsen, wählt man die Ertragreichsten aus und verwendet sie zur Weiterzüchtung.


+ Es werden keine Veränderungen am Saatkorn vorgenommen, die sich auf den Verbraucher oder die Gesundheit des Ertrags auswirken
Kreuzungszüchtung:
Hat Pflanze (1) eine und Pflanze (2) eine andere positive Eigenschaft, dann kann man sie kreuzen, d.h. man kombiniert die erwünschten Gene neu, um bei den Nachkommen beide Eigenschaften zu vereinen


Panzerweizen:
Er ging hervor aus einer Pflanze mit hoher Ertragsfähigkeit, aber Kälteempfindlichkeit und einer Pflanze mit großer Kälteresistenz.



+ Pflanzen können an Bedingungen angepasst werden
+ werden widerstandsfähiger und ertragreicher
- Gene können unvorhergesehen zusammenwirken, so dass sie unerwünschte Eigenschaften hervorbringen



Heterosiszüchtung:
Kreuzung zwischen zwei reinen Linien (Inzuchtlinien) mit einem möglichst unterschiedlichen Genmaterial
Kreuzt man zwei Linien von Roggen miteinander, die bei unterschiedlichen Temperaturen Stoffwechselaktivitäten haben, wird der Hybrid in einem größeren Temperaturintervall Stoffwechsel betreiben können.
+ größere Erträge
+ Resistenzen

Mutations-Züchtung:
Pflanzen werden bestrahlt, mit Kälte- oder Hitzeschocks behandelt oder es werden ihnen Chemikalien zugeführt, um eine Veränderung in den Genen hervorzurufen, die eventuell eine Verbesserung bringt

Genmais:
Dieser Mais wurde bestrahlt, wodurch er eine größere Menge an Lysin produzierte
.
+ positive Veränderungen
- man weiß nie welche Veränderung zustande kommt
- man weiß nicht, ob die Veränderung der Pflanze Nachteile für denn Verbraucher bringt
- Verschwendung von Mitteln, da nur ein geringer Teil gewünschte Ergebnisse bringt